CBD für Tiere

Entspannung ist nicht nur ein Thema, das alleine nur Menschen betrifft.  Auch Haustiere, wie Hunde und Katzen, können von den positiven Effekten der CBD-Produkte profitieren.
Unsere süßen Mitbewohner, können wie Menschen, Krankheiten, Angstzustände oder Verdauungsstörungen entwickeln. Deshalb gibt es zum Beispiel auch CBD-Öle für Tiere.
Das sind Tropfen die als Nahrungsergänzung verwendet werden. Vor allem, wenn Haustiere an Allergien, Ekzemen, Verhaltensstörungen, Angstzuständen, Verdauungsstörungen, Immunerkrankungen, Diabetes, Krebs, Epilepsie oder chronischen Schmerzen leiden.
Selbst größere Tiere, wie Pferde, können positiv auf CBD-Produkte reagieren. Natürlich nur in der geeigneten Dosis.

Die Effekte auf ein Pferd könnten wie folgt aussehen:

  • Erhöhtes allgemeines Wohlbefinden
  • Stärkung des Immunsystems
  • Verbesserung der Verdauung
  • Linderung von Arthritis und Entzündungen
  • Harmonisierung des Nervensystems

Aufgrund von Erfahrungsberichten ist bekannt, dass sich positive Veränderungen im Aussehen oder Verhalten ihrer Tiere selbst nach kurzer Zeit schon erkennen lassen.

Ebenso hilfreich kann CBD Öl bei Säugetieren sein, die Gelenks- , Knorpel- oder Bandscheibenprobleme haben, da CBD Öl auch schmerzlindernd wirkt.

Die Dosierung bei Tieren beginnt erstmal gering. Man erhöht diese, bis der gewünschte Effekt eintritt. Je kleiner das Tier ist, desto geringer sollte die Dosis natürlich sein. Außerdem muss darauf geachtet werden, hochwertige Produkte zu bestellen. Diese finden Sie in Kürze in unserem Webshop.