CBD als kulinarisches Highlight

Wer beim Kochen mit CBD sofort an Brownies oder Ähnliches denkt, dem entgeht eine Vielzahl an Genüssen, die Geschmacksknospen zum Aufblühen bringen. CBD-reiche Lebensmittel sind übrigens eine spannende Alternative für alle, die keinen Rauch inhalieren wollen.

Zum Beispiel lassen sich mit CBD-Honig und –Butter geniale Desserts machen, die nicht nur ausgezeichnet schmecken, sondern dem Körper auch gut tun. So schnell kann mit CBD-Lebensmitteln aus Soulfood auch Bodyfood gemacht werden, da sowohl Geist als auch Körper davon profitieren.

Aber selbst klassischen Rezepten oder den persönlichen Lieblingsgerichten kann man mit CBD-Produkten noch den letzten Geschmacks-Schliff verleihen. Von Pasta über diverse Suppen und Eintöpfe bis hin zu leckeren Chips und Salatdressings ist beim Thema CBD und Kulinarik nur die eigene Fantasie die Grenze.

Hier finden Sie in Kürze diverse Rezepte, kulinarische Ideen und eine große Auswahl an Gaumenschmäusen. Guten Appetit.